05.12.2014

Da unser ausgewiesenes Kerngeschäft maßgeblich aus Suchmaschinenwerbung via Google AdWords besteht und SEO für uns eher ein "Nebenprodukt" im weiterführenden Beratungsgeschäft darstellt, freuen wir uns ganz besonders über das Siegel, welches wir nun durch Experten-Empfehlungen aus der SEO Branche erhalten haben.

Bei seo-united.de bewerten regelmäßig namhafte Experten aus der SEO-Branche alle im dortigen Verzeichnis eingetragenen Agenturen. Zu unserer Freude sind wir in diesem Zusammenhang auch als empfehlenswert eingestuft worden und schmücken uns daher gern mit dem "Tipp!" - Siegel. Vielen Dank dafür an das Team von seo-united.de - und natürlich die bewertenden Experten! 🙂

SEO United Tipp!


04.03.2010

Kaum vorstellbar ... wo doch die ganze Welt googelt und Google so unglaublich beliebt ist ... aber es gibt Neider oder Überängstliche, die Google nicht mögen. Genaugenommen ist das Problem, dass Google unglaubliche Datenmengen sammelt und so mehr über uns weiß, als uns lieb ist. Das weckt bei vielen Ängste.


Hauptangriffspunkte gegen Google sind Google Street View (Strassenansicht unserer Häuser in Google Maps) und Google Books, wo Google Bücher im großen Stil einscannt. Viele Verlage sehen darin eine erhebliche Urheberrechtsverletzung.


Hier die detaillierten Angriffspunkte gegen Google:


www.ftd.de/angriffe-und-kritik-auf-google


03.12.2008

Herr Google selbst hat für Einsteiger in das Thema Suchmaschinenoptimierung einen kostenlosen Leitfaden herausgegeben. Diese PDF-Datei (englisch, 22 Seiten) gibt Tipps zu den grundlegenden Techniken, die Sie bei Ihrer Website anwenden sollten, um in Suchmaschinen (speziell natürlich Google) eine gute Positionierung zu erreichen. Erwartungsgemäß werden hier aber keine internen Geheimnisse preisgegeben, sondern eher gute Basics, die eine langfristige Besuchersteigerung ermöglichen.


Eine kurze Zusammenfassung und Tipps zur Suchmaschinenoptimierung finden sich auch hier ...  Google bietet in seinen Webmastertools übrigens auch jede Menge Tipps zum "Erstellen einer Google-freundlichen Website" an. Das entspricht weitgehend der deutschen Übersetzung der PDF-Datei.


Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall ... 


25.11.2008

Google selbst bietet unter www.full-value-of-search.de eine interessante Website rund um diverse Studien zu Suchanfragen, Google Adwords, der Betrachtung der Suchergebnisseite sowie der Markenbildung über Adwords-Anzeigen an.


12.02.2008

Was darf Suchmaschinenoptimierung kosten? Unseriöse Suchmaschinenoptimierung kann schnell den Ausschluß der Website (des Online-Shops) aus dem Google-Index bedeuten. Keine Besucher mehr, keine Umsätze mehr ... das kostet nicht selten die Existenz.


Ok ... also wie hoch sind die Kosten für seriöse Suchmaschinenoptimierung? Gute Frage: Die Preise beginnen bei 99,- € für Anmeldung in mehr als 5.000 Suchmaschinen inkl. TOP-10 Garantien, gehen über 1.000,- € monatlich für ehrenwerte Bemühungen die Platzierungen zu verbessern bis hin zu 20.000,- € für einen Tages-SEO-Workshop, der "lediglich" Mitarbeiter einer Firma fitmacht in wesentlichen Fragen zu dem Thema Suchmaschinenoptimierung und "wie kommen wir da dauerhaft rein".


Upps ... das bringt uns jetzt nicht wirklich weiter. Welches Angebot und welcher Anbieter ist seriös? Welches Angebot brauche ich überhaupt für meine Website?


Sind schon ausreichend gute (also thematisch relevante) Inhalte (der sogn. Content) vorhanden? Müssen die Seiten lediglich "verfeinert" werden oder beginnt man besser bei Null? Gibt es bereits eingehende Links auf die Seiten? Alles Fragen - und noch viele mehr - die vorab geklärt werden müssen, bevor man ungefähr sagen kann "Suchmaschinenoptimierung kostet 3.000,- €".


Sasa Ebach ist bei akademie.de der Frage "Kosten für Suchmaschinenoptimierung" aus Auftraggebersicht nachgegangen und gibt hier viele Tipps zur Auswahl des richtigen SEO-Partners ...


Um einen ersten (aber schon sehr genauen) Überblick zu bekommen, was genau an Ihrer Website gemacht werde müsste, damit bessere Platzierungen in Google & Co. erreicht werden können, kann Ihnen unsere individuelle und umfangreiche Suchmaschinen Analyse vielleicht weiterhelfen.


29.11.2007

Angeblich gibt es bei Google fast 200 Kriterien, aus denen sich die Position einer Seite in den Google Trefferlisten bestimmt. 250 mal das auf vordersten Positionen bei Google gewünschte Keywords stumpfsinning in die META KEYWORDS zu schreiben, gehört übrigens nicht dazu ... auch wenn sich das noch nicht überall rumgesprochen hat.


Die genauen Kriterien bleiben natürlich das Geheimnis von Google ... und ändern sich auch ab und ... aber eine schöne (nicht immer ganz ernstgemeinte, aber trotzdem sehr interessante) Zusammenfassung von Googles möglichen Rankingkriterien habe ich hier gefunden ...


19.07.2007

Was nützen Ihnen viele Besucher auf einer Website, wenn die dann doch nicht kaufen? Diese Quote von Besucher zu Käufern nennt sich Conversion Rate. Eine Conversion ist das festgelegte Ziel Ihrer Website - in einem Online-Shop z. B. der Kauf, bei einem Dienstleister wäre das eine Kontaktanfrage (Lead), aber auch Newsletter-Anmeldungen, Ansichten einer bestimmten (Unter)seite usw. können erklärte Ziele einer Website sein.

Besucher die "versehentlich" auf Ihre Website gelangen, verlassen diese meistens recht schnell wieder, typische Besuchszeiten dieser "Irrläufer" liegen meistens unter 10 Sekunden. Aber auch qualifizierte Besucher, die tatsächlich genau Ihr Angebot suchen, können von vielen Faktoren daran gehindert werden, die Conversion durchzuführen. Typische Gründe sind schlechte unübersichtliche Navigation auf der Seite, zu hohe Preise der Produkte, wenig vertrauensvolle Kommunikation der Versandkosten und Zahlungsweisen oder aber der klasische Fehler vieler Websites, die Nichtbeantwortung der (latent vorhandenen) Frage des Kunden "Warum soll ich ausgerechnet hier kaufen?"

Richtig ärgerlich und teuer wird eine schlechte Conversion Rate, wenn man die Besucher über Google AdWords oder Yahoo Search Marketing auch noch für viel Geld einkauft. Eine Erfolgsmessung Ihrer Website nach dem Motto "Na ja ... es kommen schon einige Bestellungen" ist einfach zu wenig. Sowohl Google Adwords als auch Yahoo (Overture) bieten die Möglichkeit, über das sogn. Conversion-Tracking die Conversions Ihrer Website zu messen und auf Keyword-Ebene zu protokollieren. Dazu wird auf Bestellbestätigungsseite lediglich ein kleiner Quellcode-Schnipsel eingefügt und meldet dann an das Adwords-Konto eine erfolgreiche Bestellung (oder Kontaktanfrage, oder Seitenansicht ...)  zurück. Infos zur Funktionsweise und zum Einbau des Conversion-Tracking beispielhaft bei Google Adwords finden Sie hier ...

Wenn erste Klicks zusammengekommen sind, sieht mal anhand der Kosten pro Conversion schnell, welche Keywords Gewinne oder Verluste produzieren. Das ist dann der erste Schritt zu einer "messbaren" und gezieltenten Verbesserung Ihrer Website. Aber was ist denn genau zu tun, damit mehr Besucher auch zu Kunden werden?

Eine erfreulich gute Hilfestellung, wie man die Conversion-Rate Ihrer Website verbessert, findet sich hier in der Google University. Dort geht man sowohl auf die Thematik "Steigern der Besucherzahlen" als auch auf das Thema "Verwandeln Sie Besucher in Kunden" ausführlich und gut erklärt ein.

Weitere Tipps, was alles dazu gehört, damit eine Website anfängt "Geld zu verdienen", finden Sie auch in unserem kostenlosen eBook mit Online-Marketing Tipps hier zum Download ...

Keine Zeit um das alles zu Lesen? Dann rufen Sie uns doch jetzt an und wir schauen uns unverbindlich Ihre Website auf Conversion-Freundlichkeit an. Oder ...

Als AdWords Agentur sind wir von Google zertifiziert als Google Qualified Company, 

was die professionelle und effiziente Durchführung von Kampagnen mit Google-AdWords sicherstellt


05.06.2007

Über das Kaufverhalten im Internet bietet die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung eine umfangreiche und spannende Sammlung diverser Studien zum Download an. Hier wird das Suchverhalten und Kaufverhalten für verschiedene Branchen genauer untersucht.


Neben der "klassischen" Nutzung eMail, informieren sich (2006) satte 94,5 Prozent der Onlinenutzer im Netz über Produkte zur Entscheidungsfindung vor dem Kauf oder (in einer späteren Phase) zur Preisrecherche. Mehr über die einzelnen Phasen der Suche im Internet hier unter Kaufberatung per Suchmaschine im Internet ...


Ohne Übertreibung kann man also davon sprechen, dass die Online-Recherche mittlerweile zu einem der wichtigsten kaufvorbereitenden Faktoren geworden ist. Nirgendwo anders als bei Google, eBay, Preisvergleich.de & Co. werden Preise für vergleichbare Angebote transparenter ... übrigens einer der Hauptgründe für "erfolglose Online-Shops". Wer kauft schon das gleiche Produkt gerne beim teuersten Anbieter, der ja hier nur einen Klick vom billigsten Anbieter entfernt ist!


Am häufigsten wird nach Urlaubsreisen und Last-Minute-Reisen recherchiert, danach folgen die Suchen nach Flugtickets und Bahntickets, Hotels, Büchern, Autos sowie Eintrittskarten.


23.05.2007

Eine neuere Version von Google Trends zeigt jetzt das Suchvolumen zweier Keywords im (grafischen) Vergleich an:


http://www.google.com/trends?q=seo%2Cadwords&ctab=0&geo=DE&geor=all&date=all&sort=0


18.04.2007

Suchmaschinenoptimierung für einen Online-Shop folgt natürlich den gleichen Gesetzmässigkeiten wie die Suchmaschinenoptimierung einer normalen Website.


Da aber die wichtigste Anforderung für eine gutes Ranking in Suchmaschinen Content, Content und nochmal Content ist - nur Text kann gefunden, indiziert und auch wieder ausgegeben werden - und die Shop-Betreiber häufig zugunsten netter grafischer Bilderwelten auf viel Text verzichten möchten ... ist Suchmaschinenoptimierung bei Online-Shops somit doch schwieriger als bei vielen kleineren und überschaubareren Websites. Dazu kommt, dass selten ein Online-Shop individuell programmiert, sondern meistens auf käufliche Shop-Software zurückgegriffen wird. Nur selten wird dabei auf die Eignung dieser Shop-Software für Suchmaschinenoptimierung geachtet. Leider sind auch immer noch sehr viele Shop-Systeme auf dem Markt, die selbst grundlegende Anforderungen an die Suchmaschinenfreundlichkeit nicht erfüllen.


Eine gute Zusammenfassung, was speziell bei der Suchmaschinenoptimierung von Online-Shops zu beachten ist, findet sich hier bei ecin ...


11.04.2007

Die USA sind Vorreiter, mit gehörigem zeitlichen Abstand trotte(l)t Europa hinterher. So ist es fast immer ... aber nicht beim Suchmaschinen-Marketing. Europa gibt aktuell mehr Geld für Suchmaschinen-Marketing aus als die USA. Einerseits wundert das nicht, haben die USA ja auch nur 295 Mio. Einwohner, Europa aber 465 Mio. ... allerdings ist Europa im Vergleich zu den USA kein einheitlicher Markt sondern in viele Sprachen und Entwicklungszustände "zerklüftet".


Zwar lassen sich viele bewährte Ansätze aus dem amerikanischen Markt auch nach Europa übertragen, aber dummerweise hat jedes europäische Land so seine Besonderheiten ... nicht nur bei der Sprache. Wer diese "Feinheiten" beim Suchmaschinen-Marketing im jeweiligen Zielland nicht beachtet, kann schnell Schiffbruch erleiden.


Eine sehr ausführliche Bestandsaufnahme macht ecin im Artikel Europäisches Suchmaschinenmarketing im Überblick ...


Interessant für die europäische Zukunft beim Suchmaschinen-Marketing ist aber auf jeden Fall der Blick in die Glaskugel USA ... sieht man doch dort jetzt schon europäische Trends von morgen:


Natürlich ist es für viele Unternehmen sehr leicht, bei Google-AdWords, Yahoo-Overture & Co. schnell über bezahlte Suchmaschinentreffer Besucher auf die Website zu bekommen. Durch genaues Webcontrolling ist auch eine gute Werbeerfolgskontrolle möglich. Die Preise für Pay-per-Click steigen (durch zunehmende Mitbewerberanzahl) aber weiter an. Immer mehr Kunden fragen somit nach Alternativen im Bereich der "normalen" Treffer im Index, also nach Suchmaschinenoptimierung. Der Aufwand dafür ist zwar deutlich höher und hohe Positionen sind teilweise nur mit erheblichen Anstrengungen möglich ... aber Suchmaschinenoptimierung ist eine mittelfristige Investion in Besucherströme, die sich erst recht rechnet, wenn man PPC-Anzeigen im Laufe der Zeit herunterfahren kann.


Die lokale Suche in Suchmaschinen wird immer stärker zunehmen. Zwar gibt es zur Zeit noch keine richtig spannenden Geschäftsmodelle in diesem Bereich, aber allein der Mitbewerberpreisdruck bei Google AdWords lässt viele Unternehmen, die nur lokal oder regional tätig sind, diese "überschaubare" Werbung bevorzugen. Seit Jahren Vorreiter sind da sicherlich die Gelben Seiten ... aber deren Suchintelligenz liegt auf niedrigem Niveau, dass andere Anbieter - allen voran Google - in diesem Bereich offene Türen einrennen könnten.


Der zweite Teil des ecin-Artikels geht auf die europäische Suchmaschinen-Landschaft ein und kommt zu interessanten Schlussfolgerungen ...


05.02.2007

Unter den Agenturen für Suchmaschinenoptimierung gibt es viele schwarze Schafe, die viel versprechen und wenig halten. Im schlimmsten Fall ist nicht nur das Geld des Kunden umsonst ausgegeben, sondern die Website des Kunden wird für unseriöse SEO-Praktiken sogar noch von Google, Yahoo, MSN &  Co. abgestraft, in dem die Domain (erstmal) aus dem Index rausfliegt.


Tipps für eine seriöse und brauchbare Suchmaschinenoptimierung finden sich in Kurzform hier ...


Einen schönen ausführlichen Beitrag, wie man schwarze Schafe unter den SEO-Agenturen erkennt, gibt es hier bei ecin ...


Yahoo Search-Marketing (Overture) senkt bei bestimmten Keywords die im Vergleich zu Google AdWords recht hohen Mindestgebote von 15 Cent auf 5 Cent. Mehr Infos hier bei ecin ...


Weiterhin wird (etwa ab dem 2. Quartal 2007) auch das bisherige Verfahren "Das höchste Gebot steht immer oben" durch eine Positionierung abgelöst, die die Qualität der Werbekunden berücksichtigt. Was genau mit dieser Qualität gemeint ist, steht noch nicht fest.  


21.09.2006

Zum Thema Geld verdienen im Internet hier wieder kostenlos aktuelles Internet-Marketing Know-How in aktualisierter Fassung:


Meine Internet-Marketing-Tricks und Tipps zum Thema "Wie mache ich, dass meine Homepage verkauft und ich im Internet Geld verdiene mit folgenden Erweiterungen:



  • Suchmachinenoptimierung
  • Google-AdWords-Kampagnen
  • Links sammeln


Hier ist der direkte Link zum ebook Internet-Marketing Tipps (PDF-Datei, 25 Seiten, 290 KB, kostenlos).


 


03.09.2006

Suchmaschinenoptimierung (engl. SEO = Search Engine Optimization) - also die Anpassung der eigenen Homepage (hoppla, warum sagen wir eigentlich Homepage, wenn es doch eigentlich richtiger heisst: der ganzen Website?) an die Erfordernisse der Suchmaschinen - ist wichtig, wenn man Besucher auf seiner Homepage haben möchte. Fast 90 % der Internetnutzer benutzen Suchmaschinen, um für sie interessante Websites zu suchen. Bei der Suche in den Suchergebnissen werden aber gerade mal die ersten 30 Treffer der Suche wirklich berücksichtigt.


Um so wichtiger ist es, vorne mit dabei sein und (idealerweise) die Konkurrenten auf hintere Plätze zu verdrängen. Langfristig erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung ist viel Arbeit , denn die Konkurrenz schläft nicht. Die meisten Websites beachten allerdings noch nicht einmal die wichtigsten Regeln, die bei der Suchmaschinenoptimierung zu beachten sind und wundern sich dann, dass alle möglichen und unmöglichen Seiten "bei unseren" Suchbegriffen gefunden werden ... nur nicht die eigene Homepage.


In Kurzform haben wir die wichtigsten Tipps & Tricks für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung zusammengefasst, die mindestens eingehalten werden müssen.


Wer sich intensiver in das Thema Suchmaschinenoptimierung einlesen will, der findet hier mehr Know-How für Webdesigner und Webmaster. Wer Werkzeuge für die eigene Analyse und Überarbeitung seiner Seite sucht, sollte sich Tools wie OnPage.org oder auch die entsprechenden Funktionen in Toolboxen wie SISTRIX, XOVI etc. genauer ansehen.




Warum mit uns?

Langjährige Erfahrung
im Onlinemarketing:
Suchmaschinen-Marketing
erfolgreich seit 1996

Angebot anfordern

Alle Kontenmanager unserer Google AdWords Agentur sind qualifizierte und durch Google zertifizierte AdWords Experten.

Faire Festpreise
jederzeit kündbar
seriöse Optimierung.