Startseite » Blog » Digital Analytics-Google AdWords

10.11.2007

Der Erfolg einer Google AdWords Kampagne sollte unbedingt mit dem Conversion-Tracking gemessen werden. Hierbei lässt sich durch den Einbau eines kleines Stückchen Quellcode in der Dankeseite (also z. B. „Vielen Dank für Ihre Bestellung / Anfrage“ nach dem Einkauf) messen, wie erfolgreich Keywords oder Anzeigen sind. Der Einbau in dieser Seite ist einfach: Den Javascript-Code lediglich am Ende der entsprechenden Seite direkt vor dem </body> einfügen und ab der nächsten Reaktion (über eine Google AdWords Anzeige) wird direkt im AdWords Account der Erfolg (oder Mißerfolg) protokolliert. Soweit … sogut.

Schwerer wird das Conversion-Tracking schon, wenn die zu messende Aktion des Besuchers nicht eine Bestellung oder das Abschicken eines Anfrageformulars ist, sondern eine PDF-Datei (z. B. ein Produktkatalog) herunter geladen werden soll. Zwar könnte man (wenig elegant) über eine HTML-Zwischenseite arbeiten, in der der Conversion-Tracking-Code ausgeführt wird und gleichzeitig per Javascript oder META REFRESH eine clientseitige Weiterleitung auf die PDF-Datei erfolgt … aber es geht wesentlich eleganter. Erst recht, wenn mehrere PDf-Dateien für den Download zur Verfügung stehen, verliert man schnell den Überblick über die passenden Zwischenseiten.

Abhilfe: Einfach das Onclick-Event nutzen. Dazu muß zusätzlich die Conversion-Tracking Funktion im Head des HTML-Dokuments platziert werden …

<HEAD>
…..
<!– Google-Conversion Tracking als Funktion–>
<script language=“Javascript“ type=“text/javascript“>
   

    function trackConversion()
    {
        // Erst die Variablen definieren
        var variables = document.createElement(’script‘);
        variables.setAttribute(‚language‘, ‚javascript‘);
        variables.setAttribute(‚type‘, ‚text/javascript‘);
        variables.setAttribute(‚id‘, ‚ConversionTracking‘);
 
        var definition = „var google_conversion_id = 12345678;“ +
        „var google_conversion_language = ‚de‘;“ +
        „var google_conversion_format = 1;“ +
        „var google_conversion_color = ‚FFFFFF‘;“ +
        „if (1) { var google_conversion_value = 1;}“ +
        „var google_conversion_label = ‚pageview‘;“;
 
        variables.text  = definition;
 
        document.body.appendChild(variables);
  
        // Dann das Conversion-Script ziehen
        var element = document.createElement(’script‘);
        element.setAttribute(’src‘, ‚http://www.googleadservices.com/pagead/conversion.js‘);
        document.body.appendChild(element);
    }
   </script>

</HEAD>

Danach können beliebige Links (auf PDF-Dateien) im Body-Bereich im OnClick-Event() mit dieser Conversion-Tracking-Funktion „versehen“ werden …

<BODY>


<A HREF=“
http://www.xyz.de/Produkt_Adwords_Agentur.pdf“ onClick=“trackConversion()“ ALT=“Produktinfo_Adwords Agentur“>Hier klicken für mehr Infos über die Adwords-Agentur</A>

</BODY>

Der Klick auf diesen Link wird jetzt im Adwords-Konto als Conversion (Pageview) protokolliert, werden mehrere PDFs angeklickt, erhöht sich die Anzahl der Transaktion bzw. die Anzahl der Seitenansichten.



Warum mit uns?

Langjährige Erfahrung
im Onlinemarketing:
Suchmaschinen-Marketing
erfolgreich seit 1996

Angebot anfordern

Alle Kontenmanager unserer Google AdWords Agentur sind qualifizierte und durch Google zertifizierte AdWords Experten.

Faire Festpreise
jederzeit kündbar
seriöse Optimierung.