FAQ zur AdWords-Betreuung

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen? Dann finden Sie weitere Details hier in der Sammlung von Fragen und Antworten zu unserer AdWords-Betreuung.

Sollte keine passende Antwort dabei sein, klären wir diese sicher schnell am Telefon. Jetzt gerade keine Zeit? Nutzen Sie den Rückrufservice rechts im Kontaktformular.

Was ist "Google AdWords" überhaupt?

Google Adwords ist ein System zur Verwaltung und Steuerung so genannter "Sponsored Links". Dabei handelt es sich um Anzeigen, die neben Suchergebnissen und / oder im Werbenetzerk von Google auf gesondert ausgeteichneten Anzeigeflächen erscheinen. Für die Schaltung der Anzeigen bezahlen Sie in der Regel nichts, sondern nur für die Klicks. Hier finden Sie eine ausführlichere Erläuterung und unserer Leistungen.

Worauf basieren die Entscheidungen, die Sie bei einer Optimierung treffen?

Die Grundlagen für die Einstellungen oder Änderungen in Ihrem Google AdWords Konto werden stets in Zusammenarbeit mit Ihnen getroffen. Grundsätzlich geben Sie die gewünschten Kennzahlen wie Budget, gewünschte Keywords und Positionen oder einen wirtschaftlich sinnvollen Wert für die Kosten je Conversion vor und wir erledigen die erforderlichen Aufgaben im AdWords-Konto für Sie. Sind die Wünsche trotz Optimierung nicht erreichbar, erarbeiten wir gemeinsam realistische Ziele. Immer im Vordergrund steht dabei das Verhältnis von Kosten zu Erfolg in Form von Conversions (Anfragen, Verkäufe im Shop etc.). Daher bieten Shops auch oft die beste Basis, um verläßliche Aussagen darüber zu teffen, wie effizient das verfügbare Budget eingesetzt werden kann. Es wird bei der Optimierung stets beachtet, welcher Betrag sinnvoll für einen neuen Kunden bei spezifischen Produkten oder Produktkategorien investiert werden kann; ineffektive Keywords werden Schritt für Schritt aus dem Konto entfernt. "Gut verkaufende" Keywords werden bei der Optimierung so in den Anzeigen positioniert, dass die angestrebten Conversion-Kosten (CPO = Cost per Order) erreicht und möglichst noch unterschritten werden.

Kann ich nachvollziehen, welche Änderungen Sie durchführen?

Google AdWords bietet eine ausführliche Protokollfunktion, in der alle Änderungen nach Zeitraum und Bearbeiter eingesehen werden können. Unsere Arbeit ist dadurch immer transparent und nachvollziehbar; jede Gebotsänderung und Veränderung an Keywords, Anzeigen und Kampagneneinstellungen wird im Protokoll festgehalten. Zudem führen wir größere Anpassungen stets in Ansprache mit dem Kontoinhaber durch.

Was meinen Sie mit "Budgetüberwachung"? Ich dachte, das macht AdWords von selbst?

"Jein". Das Budget wird nicht "vollständig" automatisch überwacht, sondern "nur" dafür gesorgt, dass es nicht überschritten wird. Das AdWords-System schaltet anhand von statistischen Daten möglichst zu jeder Anfrage eine Anzeige. Allerdings gerät dieses System zuweilen ins Wanken, wenn z.B. 100,-- Euro Budget zur Verfügung stehen, Google aber dauerhaft Anzeigen im Gesamtwert von 200,-- schalten könnte. Wenn nicht jede Anfrage bedient werden kann, schaltet AdWords aufgrund einer programmgestützten Steuerung Ihre Anzeigen "so gut wie möglich". Somit können jedoch wertvolle Anfragen z.B. in den Abendstunden verloren gehen, da Ihr Budget inzwischen aufgebraucht ist und die Anzeige daher gar nicht mehr erscheint. In diesem Fall macht Google zwar neue Budgetvorschläge; eine optimale Auslieferung gewährleisten Sie aber erst durch entsprechende Anpassungen. Wir überwachen daher alle Budgets "zusätzlich" und informieren unsere Kunden im Bedarfsfall, geben Ratschläge zum bestmöglichen Einsatz des Budgets und stellen Alternativen wie Verzicht auf einzelne Keywords; zeitgesteuerte Anzeigenschaltung etc. gegenüber, wenn keine Erhöhung des Tagesbudgets möglich ist.

Führen Sie irgendwelche Änderungen an meiner Webseite durch?

Nein. Es ist allerdings dringend empfehlenswert, dass Sie Ihre AdWords-Kampagnen messbar gestalten, indem die Anzahl der über AdWords generierten Anfragen oder getätigten Käufe in Ihrem Shop an das AdWords-System zurückgemeldet wird (das sogn. Conversion-Tracking). Damit dies möglich ist, muss in die Seite für die Bestellbestätigung oder die Versandbestätigung eines Kontaktformulars ein kleiner "Codeschnippsel" implementiert werden.

Ebenso ist es für das erweiterte Controlling wünschenswert, auch einen entsprechenden Code für Google Analytics in jede einzelne Webseite einzubinden. Wir stellen Ihnen die entsprechenden Codes aus dem System per E-Mail nebst einer Anleitung zum Einbau zur Verfügung. Die Durchführung der Änderungen wird dann von Ihnen bzw. Ihrem Webmaster oder der betreuenden Webagentur erledigt. Wir benötigen nur Zugriff auf Ihren Webserver, wenn Sie uns konkret mit der Anpassung einzelner Seiten - z. B. im Rahmen einer Landingpageoptimierung - beauftragen.

Wozu dient die "Platzierung" im Display-Netzwerk?

Beim Google Display-Netzwerk handelt es sich um einen immer größer werdenden Katalog von Websites aus allen möglichen Branchen und Interessensgebieten, auf denen Ihre Anzeigen geschaltet werden können. Sie werden solche Google - Anzeigen sicherlich bereits einmal auf verschiedensten Seiten gesehen haben; die entsprechenden Blöcke werden mit dem Schriftzug "Google Ads" oder "Google AdSense" gekennzeichnet. Die Werbung in diesen Bereichen ist über entsprechende Optionen im AdWords Konto möglich. Hierbei zieht Google die eingestellten Keywords als Grundlage heran und sucht im eigenen Katalog nach Seiten, welche thematisch zu diesen Keywords passen. Die Anzeigen werden dann auf diesen Seiten eingestellt und dienen somit zur Vergrößerung der eigenen Web-Präsenz und zur erweiterten Kundengewinnung.

Bei der "Platzierung" im Display-Netzwerk wählen Sie explizit aus, auf welchen Seiten welcher Domain - und ggf. sogar genau, an welcher Stelle dort - Ihre Anzeige erscheinen soll. Auf diese Weise ist der ganz gezielte Einsatz Ihrer Werbung auf Seiten möglich, denen Sie ein Potential zur Generierung neuer Kunden für Ihr eigenes Angebot zutrauen.

Was genau bedeutet "ab" 99,-- bzw. 149,-- Euro?

In der Regel hängen die Kosten für die Betreuung weder von Ihrem Budget, noch von der Anzahl der Kampagnen, Keywords oder Anzeigen ab. Dennoch ist des möglich, dass regelmäßig ein besonders hoher Arbeitsaufwand in unserer Agentur besteht, weil laufend neue Kampagnen hinzukommen (gilt für wenige und zumeist stark vom Saisongeschäft abhängige Branchen) oder großflächige Änderungen durch laufende Sortimentswechsel o. Ä. erforderlich sind. Ist in einem individuellen Fall der Arbeitsaufwand Ihres persönlichen Sachbearbeiters durch die Pauschale dauerhaft unzureichend gedeckt, wird mit dem Kunden entweder eine höhere Vergütung vereinbart oder ein Weg erarbeitet, den Aufwand für die Steuerung des Kontos zu verringern. Dies ist aber weder die Regel, noch passiert es plötzlich und unerwartet. Im Rahmen unseres kostenlosen Kontenchecks und der telefonischen Ergebnisbesprechung können wir Ihnen aber konkret beantworten, zu welchem Preis Ihr Konto betreut werden kann. Diese Antwort entspricht in den weitaus meisten Fällen dem genannten Mindestbetrag von 99,-- Euro bzw. 149,-- Euro für die Premium-Betreuung.

Welche Garantien können Sie mir bieten?

Unsere Zertifizierung als AdWords-Agentur stellt sicher, dass Sie von ausgebildeten Sachbearbeitern betreut werden. An Ihrem Konto arbeiten ausschließlich individuell zertifizierte Google AdWords Experten. Wir leisten an Ihrem Konto stets handwerklich saubere Arbeit, die in Einklang mit den Richtlinien von Google stehen. Eine Garantie für den Erfolg einer neuen Kampagne oder einer Optimierung durch unsere Agentur können wir dennoch nicht leisten, da dieser nicht nur davon abhängig ist, was genau als Erfolg angesehen wird, sondern vor allem an sehr vielen Rahmenbedingungen im Zusammenhang mit Ihrerm eigenen Webauftritt, auf den wir nur beratend Einfluss nehmen können. Durch unsere Erfahrung in vielen Bereichen, die aus der jahrelangen Betreuung von Kunden aus allen Branchen und Wirtschaftszweigen erwachsen ist, können wir Ihnen aber schon im Vorfeld der Betreuung bei der realistischen Einschätzung der Chancen und des voraussichtlich erforderlichen Budgets zur Erreichung Ihrer Ziele nennen.

Was wir Ihnen aber zusichern können ist, dass wir umgehend im Ihrem Sinne reagieren werden, wenn Sie mit der Entwicklung einer bestimmten Anzeige oder einzelner Keywords nicht mehr zufrieden sind oder uns Anpassungswünsche für Ihre Kampagnen mitteilen. Als Agentur möchten wir die komplette Arbeit am Konto für Sie übernehmen und stets nach Ihren Vorgaben agieren.

Was ist ein A/B-Splittest?

Ein A/B-Splittest stellt einen Vergleich zwischen zwei Anzeigen innerhalb einer Anzeigengruppe (also für das selbe Produkt / die selbe Produktgruppe) dar. Hierbei wird eine Schaltung der Anzeigen im gleichen Verhältnis vorgenommen, um die Erfolgsquote beider Anzeigen über einen aussagekräftigen Zeitraum hinweg zu messen und vergleichen zu können. Beide Anzeigen stellen Varianten dar, die geringfügige Änderungen in der Kundenansprache, der Produktbeschreibung etc. enthalten. Nach Erreichen einer signifikanten Anzahl von Klicks wird die erfolgreiche Anzeige beibehalten und ggf. mit einer neuen Variante verglichen, so dass eine laufende Optimierung der Anzeigentexte erfolgen kann. Dabei wird nicht nur die Klickrate, sondern vor allem auch die Anzahl bzw. der Wert der Verkäufe oder Anfragen berücksichtigt. Die Findung möglichst passender Anzeigentexte über solche Tests stellt sicher, dass Sie möglichst viele Klicks erhalten und aus diesen auch wirklich Geschäft generieren.

Was sind Conversions und was bedeutet Conversion-Tracking?

Mittels Google AdWords "kaufen" Sie Besucher auf Ihrer Website ein. Bezahlt wird für einen Klick auf eine Anzeige, die auf Ihre Webseiten führt. Als Anbieter ist es aber nie ihr Ziel, nur Besucher zu erhalten, sondern Sie möchten neue Kunden, die realen Umsatz produzieren. Aus diesem Grund bietet das AdWords-System eine Messung so genannter "Conversions", die zeigen, dass sich ein Besucher in einen Kunden "umgewandelt" hat. Solche Conversions können erfolgreich abgesendete Anfragen über Ihr Kontaktformular sein, ein durchgeführter Download einer Demoversion, die Anzeige einer bestimmten Seite aus Ihrem Webangebot oder auch aus einem echten Verkauf in einem Online-Shop bestehen. Je nachdem, welches Ziel Ihre Website verfügt, kann also an einer oder ggf. auch an mehreren Stellen eine Conversion gemessen werden, bei der ein Besucher zu einem "Benutzer" Ihres Webangebots geworden ist (also das Ziel der Site erreicht hat). Die Messung dieser Umwandlungen von einem kostenpflichtigen Klick zu (potentiellem oder bereits erzieltem) Umsatz wird als Conversion-Tracking bezeichnet. Da dies ein entscheidendes Werkzeug für die Bestimmung des Erfolgs einer Werbekampagne ist, unterstützen wir unsere Kunden aktiv bei der Auswahl der Conversionziele und Implementierung der zur Messung erforderlichen Mittel. Zudem finden Sie hier ausführlichere Informationen zum Abruf und Einbau von Conversion-Codes.

Welche Zahlungsmodalitäten bieten Sie an?

Die gängigste Zahlungsweise für unsere Betreuung ist die Rechnungsstellung. Sie erhalten eine Rechnung, welche sofort ohne Abzüge fällig wird. Die Rechnungsstellung erfolgt monatlich im Voraus. Bei einer Erstüberarbeitung eines bestehenden Kontos oder Einrichtung eines neuen Kontos für einen neuen Kunden wird aber zuerst das Konto optimiert und erst anschließend eine Rechnung erstellt, so dass Sie nicht "die Katze im Sack" kaufen müssen. Die Rechnung wird am Folgetag für den Zeitraum des folgenden Monats versandt. Die erste großflächige Optimierung oder auch die neue Einrichtung des Google AdWords Kontos wird also nicht separat berechnet, sondern ist im Umfang unserer Betreuung enthalten.

Alternativ bieten wir auch eine Bezahlung per Lastschriftverfahren an. Sollten Sie dies wünschen, lassen Sie es uns bitte möglichst schon bei der Auftragserteilung wissen.

Welche Kündigungsfristen gibt es?

Nach der anfänglichen Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten ist es jederzeit möglich, die Google AdWords Betreuung zum Monatsende zu kündigen. Hier gelten keine Fristen wie "2 Wochen zum Ende des Monats" o. Ä.: Eine schriftliche Kündigung per Post oder E-Mail kann auch noch bis zu zwei Tagen vor Erstellung der nächsten Rechnung eintreffen.

Wie findet die Kommunikation bei Kontoänderungen, neuen Kampagnen oder Anzeigentexte etc. statt?

Als effektivstes Medium hat sich hier (wenig überraschend) die E-Mail erwiesen. Alle Nachrichten an unsere Sachbearbeiter nutzen dazu vorzugsweise eine allgemeine Mailadresse. Schreiben Sie uns einfach eine Mail an unser Team-Postfach mit den gewünschten Änderungen oder den aufgetretenen Fragen. Mails kommen immer an und sind geduldig, außerdem kann so gewährleistet werden, dass eine Änderung nicht "liegen bleibt" wenn Ihr persönlicher Kontenverwalter gerade nicht im Haus ist. Natürlich ist es problemlos möglich, zu komplexen oder umfangreicheren Änderungen zu telefonieren, allerdings empfiehlt sich für beide Seiten immer (zumindest zusätzlich) eine E-Mail, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

Kann ich das AdWords Konto nach Beendigung des Vertragsverhältnisses behalten und selbst verwalten?

Selbstverständlich: Wir treten nur als Verwalter Ihres Kontos auf. Auch wenn wir dieses erstmalig für Sie eingerichtet haben, ist und bleibt es selbstverständlich Ihr Konto. Bei einem durch uns eingerichteten Konto erhalten Sie von uns entsprechende Zugangsdaten per E-Mail. Während unserer Betreuung haben Sie vollen Zugriff auf das Konto. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses bleibt Ihr Kontenzugriff unangetastet, Änderungen durch uns sind dann weder erforderlich noch möglich. Sie haben jederzeit einen Überblick und die volle Kontrolle darüber, wer auf Ihr Konto zugreifen darf.

Was genau bedeutet "Controlling" im Zusammenhang mit der Premium-Betreuung?

"Controlling" bezieht sich hierbei größtenteils auf die Anwendung von "Google Analytics". Google Analytics wird auch als "Website Monitoring and Controlling Tool" bezeichnet. Hiermit wird besonders das Verhalten der Besucher auf der Website durch uns kontrolliert. Dadurch ist es z. B. möglich, den kompletten Kaufprozess (soweit technisch in Ihrem Shop bzw. auf Ihrer Website umsetzbar) zu überwachen, um ggf. Hürden für einen Kauf zu identifizieren und konkrete Vorschläge zur Verbesserung zu machen, die die Zahl der Conversions / Verkäufe verbessern können. Dazu werden die Abbrüche und Umwege der Besucher im Verkaufsprozess mittels Analytics nachvollzogen.

Des Weiteren wird im Google Display-Netzwerk im Rahmen des Premium-Controllings eine explizite Steuerung der Auslieferung von Anzeigen vorgenommen, so dass z. B. nur auf ausgewählten Content-Seiten geworben wird. Zudem werden laufend Seiten, auf denen zwar Klicks - aber keine Verkäufe - generiert werden, aus den Display-Kampagnen ausgeschlossen, um den umfangreichen Marketing-Kanal, den das Google Content-Netzwerk darstellt, sehr fokussiert zu bewerben.

Wozu brauche ich Ihre Optimierung, wenn es Tools und Vorschläge direkt in AdWords gibt?

Die Verwaltungsoberfläche von Google Adwords bietet zahlreiche Optimierungshilfsmittel und automatische Einstellungen, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Diese Werkzeuge sind auch nicht prinzipiell schlecht oder arbeiten zu Ihrem Nachteil, dennoch steht hier die Generierung von möglichst vielen Klicks zu einem bestimmten Preis im Vordergrund. Durch automatische Hilfestellungen aber einen wirklich zielgerichteten Besucherstrom anzuziehen und die Optimierung des Kontos nicht beim Klick, sondern bei den zählbar erzeilten Erfolgen abzustimmen, gelingt auch mit den bereitstehenden Tools nur selten. Auf diese Weise wird ggf. ein nicht unwesentlicher Teil Ihres Budgets in Keywords investiert, die zwar Klicks bringen, aber zu allgemeiner Natur oder ganz einfach unpassend für Ihre Zielseite sind. Optimierung bedeutet in diesem Fall also leider unter Umständen nur "optimal für Google", nicht aber zwingend auch für Sie. Die Optimierung durch unsere Agentur hingegen ist auf Ihre individuellen Ziele abgestimmt und so flexibel, wie es Ihr Geschäft erfordert. Wir sind nicht Google, sondern Ihnen verpflichtet und handeln nicht als reiner Verwalter Ihres Budgets, sondern unterstützden Sie aktiv bei der laufenden Verbesserung der Performance Ihres Kontos.

Warum sehe ich meine eigenen Anzeigen nicht oder nur in schlechten Positionen?

Wenn Ihre Anzeige nicht erscheint, wenn Sie Ihre Keywords zur Kontrolle bei Google eingeben, kann dies tatsächlich daran liegen, dass diese derzeit nicht geschaltet werden; z. B. weil die Anzeigenschaltung nur zu bestimmten Tageszeiten erfolgt oder weil Ihr Tagesbudget inzwischen aufgebraucht wurde. In diesem Fall werden Ihre Anzeigen wieder zu den definierten Zeiten erscheinen bzw. bei Erreichen der Budgetgrenze ab dem nächsten Tag wieder aktiviert sein.

Viel häufiger ist der Grund aber, dass Sie die Kontrolle im "Echtbetrieb" vornehmen und daher die Begriffe direkt bei Google eingeben. Da Google aber erkennt, dass Ihre Anfragen mehrfach hintereinander erfolgen und Sie auf bestimmte Anzeigen - z. B. die eigene - nicht klicken, platziert das AdWords-System alle mehrfach gezeigten Anzeigen immer weiter unten, bis Sie schließlich gar nicht mehr erscheint. Wohlgemerkt: nur auf Ihrem Rechner; nicht bei allen anderen Suchanfragen. Was für Google zur Verbesserung der Klickraten dient, macht Ihnen eine Positionskontrolle "von außen" unmöglich. Daher bietet Google AdWords ein eigenes Werkzeug zur Anzeigendiagnose unter Tools - Anzeigenvorschau und -diagnose an, über welches Sie die Schaltung und Position Ihrer Anzeigen jederzeit kontrollieren können - sogar für unterschiedliche Regionen.

Wie kann ich den Zugriff auf Google Analytics freigeben?

Klicken Sie - ggf. nach der Einrichtung eines Analytics-Kontos unter Verwendung Ihres Google-Kontos - nach Anmeldung unter google.de/analytics oben rechts auf "Verwalten". Wenn Sie mehr als ein Konto verwalten, wählen Sie entweder vorher in der Kontoverwaltung das gewünschte Konto per Klick auf den Titel aus - oder suchen Sie es danach aus der Kontenliste heraus, welche über die Auswahlbox hinter dem "Home"-Symbol auf der linken Seite geöffnet werden kann.

Kontoübersicht in Google Analytics

Hinweis: Wenn Sie AdWords bereits nutzen, können Sie sich auch dort anmelden und im Reiter "Tools & Analysen" den Eintrag für Google Analytics öffnen, um in die Übersicht zu gelangen oder ein Konto anzulegen.

Klicken Sie nun im Bereich "Konto" (der ersten Spalte) auf "Nutzerverwaltung" und tragen Sie im, Bereich "Berechtigungen für folgenden Nutzer hinzufügen" unten die Ihnen genannte Mailadresse (z. B. googlexyz@gandke.de) ein.

Google Analytics Nutzermanager

Wählen Sie dabei alle verfügbaren Rechte aus, um vollen Zugriff zu gewähren.

Neuen Nutzer anlegen

Zum Abschluss bestätigen Sie die Änderungen mit "Hinzufügen" - Fertig! Anschließend können wir vollständig auf alle Profile des Kontos zugreifen und abgesprochene / beauftragte Änderungen durchführen bzw. Analytics im Rahmen der AdWords-Betreuung nutzen.

Wie erhalten Sie Zugriff auf mein AdWords-Konto?

Wir können uns mit unserem Agenturkonto auf Ihr AdWords-Konto "aufschalten". Dazu benötigen wir keinerlei Zugangsdaten zu Ihrem Google-Account, sondern lediglich die zehnstellige AdWords-Kundennummer, die oben rechts angezeigt wird, wenn Sie sich bei AdWords angemeldet haben. Wurde der Zugriff durch uns angefordert, nachdem Sie uns die Kundennummer genannt haben, finden Sie nach der nächsten Anmeldung bei AdWords eine Meldung, in der Sie den Zugriff aktiv bestätigen müssen, damit wir Einsicht in Ihre Daten erhalten. Öffnen Sie dazu den Reiter "Mein Konto - Kontozugriff" bzw. öffnen Sie in der neuen AdWords-Oberfläche die Seite "Kontozugriff" über das Zahnradsymbol. Dort finden Sie ein noch nicht bestätigtes Verwaltungskonto, welches Sie über Klick auf den rot markierten Schalter annehmen können.

Meldung in AdWords: Zugriff freigeben

Keine Sorge: Dieser Zugriff kann jederzeit von Ihnen wieder beendet werden. Zudem nehmen wir - z. B. im Rahmen eines Kontochecks - keine Änderungen an Ihren Kampagnen vor. Dies geschieht nur im Rahmen einer vereinbarten Optimierung und nach Absprache.

Wie kann ich Ihnen Zugriff auf die Search Console (Webmaster Tools) geben?

Vorab: Der einfachste Weg, dies zu erreichen, ist die Verwendung des aktuellen (asynchronen) Trackingcodes für Google Analytics. Denn wenn wir bereits Zugriff auf Google Analytics erhalten haben (siehe oben), können wir auch automatisch die Daten der Search Console einsehen.

Für alle anderen Fälle ist eine explizite Definition des Zugriffs erforderlich. Öffnen Sie dazu die Google Search Console / Webmaster Tools, suchen Sie in der Liste (wenn Sie mehrere Sites verwalten) die gewünschte Site aus und klicken Sie dahinter auf die Schaltfläche "Website verwalten", um das Menü zu öffnen.

Webmaster Tools: Zugriff freigeben

Via "Nutzer hinzufügen oder entfernen" blenden Sie eine Liste ein,...

Webmaster Tools: Liste der Nutzer

... in der Sie über den Schalter "Neuen Nutzer hinzufügen" (oben, rot) einen neuen Eintrag erfassen können.

Webmaster Tools: Neuer Nutzer

Geben Sie dabei die Daten (Mailadresse) ein, die wir Ihnen bei der Anforderung des Zugriffs mitgeteilt haben. Wenn Sie uns eine kurze Bestätigung per Mail senden, können wir die Site anschließend unserer Liste hinzufügen und auf die Informationen zugreifen.

Was meinen Sie mit "Optimierung nach dem Vier-Augen-Prinzip"?

Vier Augen sehen mehr als zwei: Google-Adwords ist ein sehr komplexes Thema und das System oder der Mitbewerb ändert sich häufig in kürzester Zeit. Immer wieder kommt es zu neuen - kaum vorhersehbaren - Entwicklungen in den Konten, auf die man schnell reagieren muss.

Bei uns haben Sie für die Kontobetreuung zwar einen festen Ansprechpartner, aber sowohl vor einer Überarbeitung Ihres Kontos als auch nachher, begutachtet in regelmäßigen Abständen ein zweiter Kollege gemeinsam mit Ihrem Ansprechpartner die bisherige Entwicklung und mögliches Optimierungspotential in Ihrem Konto.

Das stellt sicher, dass wichtige Entwicklungen nicht verpasst oder kritische Entscheidungen nicht von einer Person alleine getroffen werden. So werden einerseits Fehler vermieden und zusätzlich profitieren Sie vom mehrfachen Know-how!

Jetzt kostenloses Angebot anfordern

Sind Sie an einer Betreuung Ihres neuen Kontos oder einem kostenlosen Check bereits bestehender Kampagnen interessiert? Dann rufen Sie uns jetzt gleich an.

Sie erreichen uns telefonisch unter (0 21 66) 125 77 10.

Warum mit uns?

Langjährige Erfahrung
im Onlinemarketing:
Suchmaschinen-Marketing
erfolgreich seit 1996

Angebot anfordern

Alle Kontenmanager unserer Google AdWords Agentur sind qualifizierte und durch Google zertifizierte AdWords Experten.

Faire Festpreise
jederzeit kündbar
seriöse Optimierung.