Google Analytics Opt Out-Script
Besucherauswahl zur Teilnahme am Tracking

Mit dem kostenlosen Script ist es möglich, dem Besucher einer Website die Wahl zu lassen, ob er am Tracking mit Google Analytics (mit dem Universal Analytics Trackingcode) teilnimmt oder nicht. Die Auswahl des Besuchers wird für die Dauer eines Jahres in einem Cookie gespeichert. Es ist eine Weiterentwicklung / Aktualisierung der ursprünglichen Fassung, die auf einem alten Trackingcode basierte (und nach wie vor hier zu finden ist).

Download des Scripts

Hier kann das Script nebst Anleitung und Beispielseite kostenlos heruntergeladen werden:


Download OptOut-Script
 

Die Nutzung ist kostenlos, Anpassungen sind ohne Einschränkung erlaubt. Es besteht keine Pflicht, einen Link auf diese Seite zu setzen, wobei wir dies freilich - z. B. im Rahmen der Erweiterung der Datenschutzbestimmungen - durchaus begrüßen würden ;).

Einbau

Hochladen: Nach dem Entpacken des Archivs auf dem lokalen Rechner laden Sie die Datei gms_gaswitch-v200.js auf den eigenen Webserver hoch. Verwenden Sie dabei nicht im Stammverzeichnis , passen Sie die Pfadangabe zum Script im unten stehenden Beispiel bitte an.

Einbau der Checkbox: Damit der Benutzer wählen kann, ob er am Tracking teilnimmt oder nicht, wird irgendwo auf der Seite - z. B. im Fuß - eine Checkbox platziert. Den Link zur Datenschutzerklärung können Sie dabei natürlich weglassen, die Checkbox wird aber vermutlich fragen aufwerfen, die Sie so gleich beantworten können.

<input type="checkbox" id="checkGAActive" value="false" > Anonyme Datenaufzeichnung  [<a href="datenschutz.html#Analytics">Mehr Info</a>]

Austausch und Initialisierung des Trackingscripts: Nun muss noch der vorhandene Analytics-Trackingcode gegen die Inistialisierung und den Aufruf aus dem zuvor einzubindenden OptOut-Script ausgetauscht werden. Um das Script erst dann zu laden, wenn es benötigt wurd, reicht direkt zuvor ein Verweis auf dfas Script auf dem Server.

Typischer Universal Analytics Originalcode

Der Trackingcode in Ihrer Seite bzw. dem Template sieht normalerweise etwa so aus, wenn Sie Universal Analytics einsetzen. Er befindet sich möglicherweise derzeit im Kopf der Seiten... oder zumindest i. d. R. irgendwo recht weit oben:

<script>
  (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){
  (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
  m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
  })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga');
  ga('create', 'UA-xxxxxx-xx', 'meinedomain.de');
  ga('set', 'anonymizeIp', true);
  ga('send', 'pageview');
</script>

Angepasste Fassung

Löschen Sie diesen Trackingcode und setzen Sie den folgenden Block möglichst weit unten auf der Seite bzw. im Template ein - auf jeden Fall unter den Code der eingefügten Checkbox. Setzen Sie dabei Ihren Domainnamen und die ID Ihrer "Property" aus Analytics ein:

<script type="text/javascript" src="gms_gaswitch-v200.js"></script>
<script type="text/javascript">
gmsInitGASwitch('checkGAActive', 'meinedomain.de');
if (gmsGATrackingActive()) doStdTracking('UA-xxxxxx-xx', 'meinedomain.de'); else initGaDummy();
</script>

Dadurch wird erreicht, dass je nach Auswahl des Anwenders entweder der normale Trackingcode (aus dem verlinkten Script, um die unnötige Platzierung des Trackingscripts in jeder Seite zu vermeiden) verwendet oder eine "Dummy"-Funktion ga()" erzeugt wird, die ggf. vorhandene Aufrufe von virtuellen Seitenaufrufen, Eventtracking oder eCommerce-Tracking abfängt, damit keine JavaScript-Fehler auf der Seite entstehen.

Sollte es im Testbetrieb Probleme geben, hilft ein Debugger wie Firebug normalerweise schnell, den Schreibfehler zu finden. Gibt es mit einzelnen Aufrufen von ga() oder an anderen Stellen Probleme, wären wir für eine kurze Nachricht sehr dankbar.

Anpassungen im Trackingcode

Wenn Sie Anpassungen am Originaltrackingcode vorgenommen haben, übernehmen Sie diese entweder in den doStandardTracking() - Block aus dem Originalscript oder ersetzen den Aufruf dieser Funktion auf Ihren Seiten gegen den gewünschten Trackingcode. Auch können Sie das Script weiter oben laden, wenn Sie auch die Checkbox entsprechend weiter oben im Code der Seite platzieren.

 


Jetzt kostenloses Angebot anfordern

Sind Sie an einer Betreuung Ihres AdWords-Kontos oder Beratung zu Usability, Conversionoptimierung und / oder Webanalyse interessiert? Dann rufen Sie uns an:

Sie erreichen uns telefonisch unter (0 21 66) 125 77 10.

 
Warum mit uns?

Faire Festpreise
jederzeit kündbar
seriöse Optimierung:

Angebot anfordern

Zertifizierter Google AdWords Partner

Alle AdWords-Kontenmanager unserer Agentur sind qualifizierte und durch Google zertifizierte Google AdWords Experten.

Langjährige Erfahrung:
Internet-Marketing &
Suchmaschinen-Marketing
erfolgreich seit 1996