1. Mehr Besucher auf Ihrer Homepage gewinnen

Was nützt die schönste Homepage oder der billigste Online-Shop, wenn Besucher ausbleiben und so keiner Ihr Angebot wahrnimmt. Ihre Website kann noch so gelungen sein, doch ohne Besucher ist sie wertlos. Doch wie gelangen nun mehr Besucher im Online-Dschungel auf Ihre Website? Da gibt es einige Möglichkeiten...

  • Suchmaschinen (Suchmaschinenoptimierung)

  • Sponsored Links (bezahlte Werbung in Suchmaschinen, z. B. Google-AdWords-Kampagnen)

  • Virales Marketing / "Mund-zu-Mund-Propaganda"

  • Verzeichnisse / Webkataloge / Link-Tausch-Netzwerke / Bannerwerbung

  • Partnerprogramme (Affiliate-Programme) / Empfehlungen / Gewinnspiele

  • Öffentlichkeitsarbeit in Foren / Weblogs / Presse

Suchmaschinen-Marketing

Suchmaschinen (Google, Yahoo, MSN, AltaVista & Co.) weisen den richtigen Weg durch hunderte Millionen von Seiten im "Wissensmeer" Internet. Die meisten Nutzer des Internets nutzen sie täglich, um bestimmte Informationen zu finden. Umso wichtiger, dass auch Ihr Webangebot an obersten Positionen bei den Suchmaschinen zu finden ist, um viele Besucher als potentielle Kunden auf Ihr Angebot hinzuweisen. Dazu einige Zahlen...

  • 85% der Internetnutzer benutzen Suchmaschinen, um gezielt Websites zu suchen!
  • 90% der Suchenden klicken nur auf die ersten 30 Treffer!
  • 75% der Nutzer haben eine feste Kaufabsicht und möchten sich dafür bestmöglich informieren!

Quelle: GVU (Georgia Institute of Technology) 

Ein hohes Ranking (also Ihre Position in den Trefferseiten der Suchmaschine) ist also sehr wichtig, weil sich kein Suchender die Mühe macht, etliche Suchseiten mit unzähligen Einträgen nach vielleicht brauchbaren Informationen zu durchforsten. Häufig genug endet der Suchtrieb bereits auf der dritten Suchseite.

Entscheidend ist, mit welchen Suchworten oder Wortkombinationen (Keywords) Sie gefunden werden müssen oder gefunden werden wollen. Viele allgemeingültige Begriffe in Ihrer Branche sind heiß umkämpft und es finden sich schnell tausende von Seiten. Geben Sie doch in Google mal die wichtigsten Suchbegriffe ein, mit denen Sie gefunden werden müssen. Und... wann erscheint Ihre Website?

Sollten Sie auf den ersten drei Seiten keine Treffer erhalten, ist Ihre Website in Google praktisch nicht existent! Mit welchen Produkten und Dienstleistungen bringt man Sie nun in Verbindung? Wer soll Sie wie finden? Ihre Internet-Seiten müssen optimiert werden, damit man Sie in den Suchmaschinen findet.

Keyword-Analyse / Begriffsraumanalyse

Wichtigste Regel um Besucher zu erhalten: Sprechen Sie die Sprache Ihrer Kunden. Wenn Sie "Schraubendreher" produzieren, aber die ganze Welt sucht nach "Schraubenzieher", brauchen Sie sich nicht zu wundern, wenn nur ganz wenige Fachleute Ihre Homepage besuchen.

Durch die präzise Analyse der Wörter, nach denen Ihre potentiellen Kunden tatsächlich suchen, stellen Sie sicher, dass die richtigen Besucher auf Ihre Website gelangen: Nämlich die mit einer Kaufabsicht der Produkte, die Sie tatsächlich anbieten.

Sponsored-Links (bezahlte Suchpositionen, Google AdWords)

Warum bezahlen Sie nicht für gute Suchmaschinenplatzierung? Schalten Sie zu bestimmten Stichworten (Keywords) eine Kleinanzeige. Jedes mal, wenn dieses Stichwort gesucht wird, erscheint neben den "normalen" Suchergebnissen Ihre Kleinanzeige mit Ihrem speziellen Werbetext, oft auch als "sponsored links" bezeichnet. Erst wenn Ihre Anzeige auch angeklickt wird, bezahlen Sie den Klick-Preis. Prominente Vertreter dieser Pay-per-Click-Programme sind Google AdWords, Overture oder Espotting. Die Einrichtung eines AdWords-Kontos ist leicht und schin in wenigen Minuten können Ihre Anzeigen prominent in Google sichtbar sein.


Kleinanzeigen in Suchmaschinen sind sehr effektiv und hören sich teurer an als sie sind. Auch unter den Suchenden sind sie mittlerweile akzeptiert und werden angeklickt, denn viele Leute denken "Wer für sein Suchergebnis schon bezahlt, wird mir auch etwas bieten (müssen)".   

Suchmaschinenoptimierung

Besser als für Besucher zu bezahlen ist es natürlich, weit oben in den "normalen" Trefferlisten der Suchmaschinen zu stehen. Das Problem ist dummerweise nur: Das wollen unzählige Ihrer Konkurrenten für die gleichen Keywords ebenfalls. Deshalb kommt es jetzt darauf an, dass Ihre Website für die wichtigsten Suchmaschinen optimiert ist. Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung ist keine Hexerei oder gar eine Geheimwissenschaft. Genau genommen sind nur recht wenige Tipps und Tricks zu beachten, um in den wichtigsten Suchmaschinen gut platziert zu sein.

Werden mindestens grundlegende Anforderungen der Seitenoptimierung beachtet, verbessert sich das Ranking Ihrer Internet-Seiten oft schon sehr deutlich, was immer mehr Besucher auf Ihrer Homepage bedeutet.

Virales Marketing

Ähnlich einem Computervirus bedeutet "Virales Marketing", dass die Werbung für Ihre Homepage Eigendynamik entwickelt, weil ähnlich einem Schneeballsystem immer mehr Menschen ihren Freunden und Bekannten über Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Produkte erzählen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Besucher Ihre Website (Ihrer Zielgruppe) weiterempfehlen, z. B. über Gewinnspiele oder kleine "Geschenkgutscheine", die nur auf Ihrer Website eingelöst werden können.

Partnerprogramme / Affiliate-Programme

Bei einem Partnerprogramm wirbt der Partner auf seiner Website für Ihre Produkte oder Dienstleistungen. Das geschieht in Form eines Links auf Ihre Website oder auf ein spezielles Produkt. Anhand seiner Partner-ID die mit übertragen wird, erkennen Sie woher der Besucher kommt. Bei einem Kaufabschluss erhält Ihr Partner bestimmte Provision von Ihnen. Ihr Vorteil ist, dass Sie nur bezahlen müssen, wenn tatsächlich Umsatz erzielt wurde. Ihr Partner hat den Vorteil, dass er eigentlich nur eine Homepage braucht, um für Sie etwas zu verkaufen. Diese Homepage sollte natürlich ein interessantes Thema haben, damit dort auch Besucher hinkommen. Wenn Ihr Angebot gut zu dem Thema der Partner-Website passt, werden viele seiner Besucher sich auch Ihr Angebot ansehen... und wenn Ihr Angebot überzeugt, werden die Besucher bei Ihnen kaufen.

Öffentlichkeitsarbeit / Foren / Weblogs

Auch im Internet gibt es viele Möglichkeiten, sich mit Gleichgesinnten zu treffen und auszutauschen. Zu fast jedem Thema existieren unzählige Foren - also Nachrichtenplattformen, die Fragen und Antworten behandeln.

Werbung ist in fast allen Newsgroups, Foren und Weblogs verboten oder zumindest nicht gerne gesehen.  Mit viel Fingerspitzengefühl können Sie aber auch hier Ihre Produkte oder Leistungen vermarkten. Stellen Sie doch Ihr Fachwissen der Allgemeinheit zur Verfügung und beantworten Fragen und geben Hilfe. Weisen Sie immer wieder unterschwellig auf Ihr Produkt hin oder verwenden Sie eine "aussagekräftige" Signatur unter Ihren Texten.

Vielleicht ist auch ein Weblog für Sie und Ihrer Unternehmen interessant. Dieses kleine und fast immer kostenlose CMS (Content-Management-System) erlaubt es, sehr schnell eigene Beiträge auf eine Website zu stellen. Weblogs sind vergleichbar mit Tagebüchern, in denen die letzte Surftour durch das Internet, dabei gefundene interessante Links, branchenspezifische Neuigkeiten oder auch (nur) ganz einfach Berichte über die eigene Arbeit recht zwanglos veröffentlicht werden. Durch die hohe Aktualität werden sie von Suchmaschinen  geliebt und mit einem höheren Ranking belohnt.

Wird eigentlich schon überall in den "Offline-Medien", mit denen Sie sich "nach draußen" präsentieren auf Ihre Website hingewiesen? Damit meinen wir Briefbögen, Newsletter, E-Mails, Auftragsbestätigungen, Bedienungsanleitungen, Stellenangebote, Visitenkarten... usw. Doch ganz bestimmt... oder?