Startseite » Blog » Business-Development-DotNetNuke

24.08.2005

Gute Frage, ob DotNetNuke eine Zukunft hat. Vor kurzem habe ich für mich selbst versucht, die Frage zu beantworten, ob der Einsatz eines Opensource-Portalsystems wie DotNetNuke in einem Unternehmen Sinn macht. Interessant waren die verschiedenen Kommentare (und Sichtweisen) dazu. Es wurde auch die Befürchtung geäußert, dass sich bei DotNetNuke vielleicht eines Tages das Lizenzmodell ändern könne und dann wäre es aus mit der ganzen Opensource-Herrlichkeit …

Mittlerweile sind vier Wochen vergangen, zwei weitere DNN-Installationen im Einsatz und passend zu den Unkenrufen zeigt plötzlich die PHP-CMS-Szene erste Auflösungserscheinungen, wie ein Bericht der Computerwoche über die Zerreißprobe bei dem Opensource-CMS Mambo zeigt. Wenn man sich da bei den unterschiedlichen Interessen nicht einige, drohe die Spaltung des Projektes Mambo …

Ja und wenn schon … Genau dieses Szenario, dass DotNetNuke vielleicht eines Tages einmal „kommerziell“ wird und es keinen Sourcecode mehr für zukünftige Versionen gibt (oder nur mit vielen Auflagen) sehe ich sehr gelassen entgegen. Im Fall von Mambo deutet sich ja auch „nur“ eine Spaltung an. Jeder Teil entwickelt dann sein Produkt weiter. Von DotNetNuke 3.1 haben wir ja auch den Sourcecode, der weiterentwickelt werden kann.

Mein damaliges Fazit über die gute Eignung von DotNetNuke (bzw. einer Opensource-Software) in Unternehmen wird durch die aktuelle Entwicklung noch deutlich bestätigt. Zwei Kunden wollten schon auf Nummer Sicher gehen und (wenn irgendwie aufgrund der Funktionalität sinnvoll) eine Opensource-Lösung einsetzen. Es sollten keine Lizenzkosten und keine Wartungsgebühren entstehen. Das Hosting auf Windows-Servern wird ja auch von Woche zu Woche günstiger. Unser Service (für Installation, Modulauswahl und Anpassungen) wurde gerne in Anspruch genommen, weil der eigene Know-how-Aufbau zu lange gedauert hätte und deutlich teurer geworden wäre. Die weitere Betreuung wird durch eigene Administratoren übernommen. Falls Bedarf an weiteren Anpassungen oder Erweiterungen besteht, wird man sich wieder auf dem Markt der DotNetNuke-Dienstleister umsehen und eine passende Lösungen umsetzen lassen.

Langsam fühlen wir uns in der Opensource-Welt mit DotNetNuke (oder wie auch immer …) richtig wohl. Die Kunden freut’s am meisten!



Warum mit uns?

Langjährige Erfahrung
im Onlinemarketing:
Suchmaschinen-Marketing
erfolgreich seit 1996

Angebot anfordern

Alle Kontenmanager unserer Google AdWords Agentur sind qualifizierte und durch Google zertifizierte AdWords Experten.

Faire Festpreise
jederzeit kündbar
seriöse Optimierung.